Müritz-Bahn ist gute Nachricht

Zur Mitteilung des Infrastrukturministers, dass nach 2015 zwischen Malchow und Waren die sogenannte „Müritz-Bahn“ fahren wird, erklärt der SPD-Landtagsabgeordnete Rudolf Borchert:

„Ich begrüße es ausdrücklich, dass Infrastrukturminister Volker Schlotmann die Bahnstrecke zwischen Malchow und Waren erhalten will. Das ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem alten Vorschlag. Dadurch wird ein wichtiger Beitrag zur Sicherung der Mobilität in der Müritzregion geleistet. So wird jetzt der Bahnverkehr zwischen Malchow und Neustrelitz mit Umsteigen in Waren ganzjährig aufrecht erhalten.

Positiv ist auch, dass das Land eine attraktive Buslinie als Ersatz für den Schienenverkehr zwischen Parchim und Malchow organisiert und finanziert. Dadurch ist gewährleistet, dass komfortable, barrierefreie Busse mit der Möglichkeit einer Fahrradmitnahme eingesetzt werden. Ich gehe zudem davon aus, dass umweltfreundliche Busse mit einem geringen CO2-Ausstoss die Strecken befahren.

Profitieren vom flexiblen Bussystem wird besonders Plau am See, das neu in das Streckennetz eingebunden wird. So wird es zukünftig eine deutliche bessere Anbindung von Plau am See in die Müritzregion geben.“