Großer Erfolg für MV in Länderstudie - Energiewende schafft mehr Arbeitsplätze im Land

Die Agentur für Erneuerbare Energien hat heute die Ergebnisse ihrer neuesten Bundesländer-Vergleichsstudie zum Stand der Energiewende vorgestellt. Die Studie analysiert 60 Einzel-Indikatoren, z.B. die politische Förderung der Erneuerbaren Energien, die Anzahl der Unternehmen und Arbeitsplätze in diesem Bereich oder die Ausgaben für Forschung und Entwicklung. Erfolgreichstes Bundesland beim Ausbau der Erneuerbaren Energien ist demnach Bayern. Großer Sieger im Bundesländervergleich ist aber Mecklenburg-Vorpommern, das sich von Platz 6 im Jahr 2012 auf Platz 3 in diesem Jahr verbessern konnte. Hierzu erklärt der energiepolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Rudolf Borchert:

„Das ist ein großer Erfolg für unser Land und unsere Landesregierung, die den Ausbau der Erneuerbaren Energien von Anfang an auch als große industriepolitische Chance für unser Land begriffen hat. So wird in der Studie die Landespolitik bei der Gestaltung der Energiewende auch spartenübergreifend überdurchschnittlich gut bewertet.

Mecklenburg-Vorpommern wird von den Experten v.a. für seine konsequente Förderung der Erneuerbaren Energien sowie den extrem hohen Anteil Erneuerbarer Energien am Primärenergieverbrauch und an der Stromerzeugung gelobt. Besonders erfreulich ist Platz 1 im Bereich des technologischen und wirtschaftlichen Wandels. Darunter sind die politischen Anstrengungen zur Förderung des technischen Fortschritts und des wirtschaftlichen Strukturwandels zugunsten Erneuerbarer Energien zu verstehen.

Demnach sind die Beschäftigungseffekte in MV bereits jetzt beachtlich. So ist der Anteil der Unternehmen, die in der Erneuerbaren-Energien-Branche tätig sind, nach Schleswig-Holstein der höchste. Und auch mit 23,2 Arbeitsplätzen in der Erneuerbaren-Branche pro 1.000 Arbeitnehmern belegt MV im Vergleich aller Bundesländer einen hervorragenden zweiten Platz.

Nachholbedarf besteht noch beim Einsatz von Photovoltaik und Solarthermie sowie beim Indikator Landesenergieagenturen und den Informationen über Möglichkeiten zur Nutzung Erneuerbarer Energien.

Insgesamt gibt die Ländervergleichsstudie viel Rückenwind für MV als Land der Erneuerbaren Energien. Wir sind dabei nicht nur führend beim Klimaschutz, sondern auch Vorreiter einer modernen und innovativen Wirtschaftspolitik, die zunehmend gute Arbeitsplätze schafft.”

Eine Zusammenfassung der Studie „Vergleich der Bundesländer: Analyse der Erfolgsfaktoren für den Ausbau der Erneuerbaren Energien 2014 – Indikatoren und Ranking. Endbericht” vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg und der Agentur für Erneuerbare Energien ist beigefügt.