Zustimmung zur Verankerung des Sports im Grundgesetz

Der sportpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Rudolf Borchert, hat den heute von der SPD-Bundestagsfraktion im Bundestag eingebrachten Gesetzentwurf zur Verankerung des Sports im Grundgesetz ausdrücklich begrüßt: „Sport hat eine für die Gesellschaft nicht zu unterschätzende Bedeutung, führt er doch Menschen verschiedener sozialer und kultureller Herkunft zusammen. Er ist darüber hinaus nicht nur ein Teil gesunder Lebensführung, sondern fördert neben gesundem Ehrgeiz auch Fairness. Die Menschen lernen, Dinge „sportlich zu nehmen“.

Borchert wies darauf hin, dass in der Verfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern Sport als besonderes Schutzgut bereits verankert ist, welches besonders gefördert wird. „Ziel muss es sein, die Rahmenbedingungen für den Sport auch zukünftig auf hohem Niveau zu sichern,” so Borchert abschließend.