Wir brauchen den Ausbau des Stromnetzes jetzt!

Zur Diskussion über die Verzögerungen beim Netzanschluss und zu Äußerungen von Bundesumweltminister Peter Altmaier zum Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) anlässlich seines Besuchs am vergangenen Freitag in Lubmin erklärt der energiepolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Rudolf Borchert:

„Der Netzausbau in Mecklenburg-Vorpommern ist eine wesentliche Voraussetzung für die Anbindung der erneuerbaren Energieträger, insbesondere der Onshore- und Offshore-Technologie, an die Übertragungsnetze. Es ist positiv, dass vom Bundesumweltminister Unterstützung für die Verbindung zwischen den Windkraftanlagen Mecklenburg-Vorpommerns und den Verbrauchszentren im Süden Deutschlands signalisiert wird. Peter Altmeier hatte sich bereits auf der Fraktionsklausurtagung der SPD-Landtagsfraktion vergangenen August in Neustrelitz für diese Trasse ausgesprochen. Wir freuen uns, dass dieses Vorhaben nun in den Bundesnetzbedarfsplan aufgenommen werden soll und nehmen den Minister beim Wort.
Mecklenburg-Vorpommern besitzt das Potenzial, Vorreiter in Sachen Windenergie zu werden. Jedoch erzeugen wir schon heute zu viel Strom für zu wenig Netz. Den Ausbau des Stromnetzes brauchen wir jetzt. Zusammen mit dem Koalitionspartner hat die SPD-Landtagsfraktion dieses aktuelle und wichtige Thema auf die Tagesordnung der kommenden Landtagssitzung gesetzt.“